Donnerstag, 16. Juli 2015

Rasten anstatt Hasten

Ich hatte heute Mitleid. Mit all den Mountainbikern, die verbissen - in vermeintlich cooler Polyesterkluft - auf der Jagd nach jugendlichem Body und perfekter Fitness durch die Hitze hasten. Ich hatte es vorgezogen zu rasten. Und man kann ja soooooo schön rasten!?












Geheimtipps leben ja meist nicht wirklich davon, dass sie geheim bleiben. Somit posaune ich es heute mal ganz laut und richtig gerne raus:

Fahrt zu den Seemadames an die Osterseen!!!!!!!!!


Hollunderschorle mit Zitrone und Minze löscht den Durst (ja, ein Weißbier auch ;-)
und es gibt leckerste Röstbrot-Variationen mit beispielsweise Linsencreme, marokkinischem Karottensalat und Fetawürfeln... ein Hoch auf die zwei Damen!

Natürlich gibt es auch hausgemachte Kuchen...








































...und überhaupt jede Menge, was einem das Wasser im Mund zusammen laufen lässt (fast so viel wie in den Osterseen ;-)





































Wenn man dann so richtig schwer ist, von der Hitze, dem guten Essen oder was auch immer, laden bunte Liegestühle - gekleidet in Granny Squares - zur Horizontalen ein. Besser geht's nicht, finde ich.








































Bitte weitersagen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten