Sonntag, 23. Juni 2019

4Ocean – mach mit!



Ich denke, es ist an der Zeit, etwas zu tun, vom Reden ins Handeln zu kommen.


Natürlich beginnt der Plastikwahnsinn beim eigenen Einkauf. So viele Städte bieten mittlerweile Unverpackt-Läden. Es bedarf nur einer kleinen H & H-Umstellung (im Hirn und Haushalt), sowie ein wenig Planung. Jeder kleiner Ort hat einen grünen Markt. Dort einzukaufen ist nicht nur qualitätsmäßig das Beste, es ist auch das Einfachste – ganz abgesehen davon, dass man dort nicht in Verlegenheit gerät, irgendwelchen Convenience-Food-Versuchungen zu erliegen ;-)

Auf einem anderen Blatt steht die große Menge an Plastik, die wir bereits auf dem Erdball verteilt haben. 

Aber da weder Schimpfen, noch Jammern hilft, schon gleich gar nicht, einen Schuldigen zu suchen, schlage ich vor: Lasst uns anpacken! Übernehmen wir endlich Verantwortung für unser Handeln – und unterstützen wir die, die dies bereits mit großartigen Unternehmungen tun!

Kauft ein Armband und verbreitet dieses Video!








Sonntag, 24. Februar 2019

Brotzeit ist die schönste Zeit!

Seitdem ich zu Weihnachten mein erstes Bee's wrap geschenkt bekommen habe, macht mir die Brotzeit dreimal so viel Freude.

























































Ein mit Bienenwach imprägniertes Tuch mit Knopf und Schnürl ganz simpel und zackig zu verschließen – mehr braucht es nicht. Freilich liegt die Freude auch daran, was man darin eingewickelt hat, aber ich sag's euch ganz ehrlich: Nachhaltigkeit fühlt sich einfach gut an!

U.a. hier zu haben: www.BioNaturel.de

Sonntag, 13. Januar 2019

Gute Vorsätze – gute Taten
























Kennen wir das nicht alle? Das neue Jahr ist da, der erste Schnee auch, und man hat endlich mal Zeit, sich ein paar Gedanken zu machen: Über sich, über das Vergangene, und über das, was dieses Jahr vielleicht (endlich) Raum bekommen soll.

Mein letzter post ist fast ein Jahr her, aber wissen Sie was? Sehen wir's doch einfach entspannt. Da war offensichtlich kein Platz mehr übrig! ;-)

Getreu meinem neuen Blog-Titel "Leb' einfach!" werde ich hier nun weiter machen.
Mal wird die Betonung mehr auf dem Teil "Leben" liegen, mal auf dem Wort "einfach" – denn beides zusammen ergibt für mich das erstrebenswerte Ziel:

Jeden Tag mit Leidenschaft, seiner individuellen Bestimmung folgend zu leben – mit möglichst geringem ökologischen Fußabdruck.


Die Zeitschrift hygge hatte für Ersteres einen schönen Artikel parat: